Wie der Verein FC Volketswil mitteilt, endete das Spiel gegen den FC Wetzikon 2 mit einem Unentschieden 2:2.
Sportverein
Ob Fussball oder Eishockey, ob Champions League oder 3. Liga: Fast jeder Sportverein leidet unter der Coronakrise. (Symbolbild) - Pixabay
Ad

Keine zwei Minuten waren gespielt, da stand es schon 1:0 für den FCV durch Gabi Deuber.

Ein perfekt herausgespielter Angriff führte in der 20. Minute zum 2:0, Deuber spielte im Strafraum einen Pass in den Rücken der Wetziker Abwehr, und Cedric Nef vollendete im Nachschuss.

Kurz nach der Pause kamen die Wetziker zu ihrer zweiten Chance, doch ohne Erfolg.

Zwar versuchte der FCW mit seinen beschränkten spielerischen Mitteln eine Resultatsverbesserung, doch Volketswil hatte alles im Griff.

Tor zum 1:2

Aus dem Nichts fiel das Tor zum 1:2 nach einer Flanke in den Strafraum durch Feliz. Volketswil beherrschte weiterhin das Geschehen, ohne allerdings rechtzeitig den Sack zuzumachen.

Mit der letzten Aktion in der 94. Minute erzielte der FCW nach einer Ecke und einem zu kurz abgewehrten Ball unverdient und glücklich den 2:2 Ausgleich.

Allerdings hatte sich der FCV mit solchen Möglichkeiten den Punkteverlust selbst zuzuschreiben.

Mehr zum Thema:

Volketswil