Wie die Gemeinde Volketswil bekannt gibt, ist bis zum 24. Dezmber 2022 beim Gemeinschaftszentrums In der Au ein Herzenswunschbriefkasten aufgestellt.
Volketswil
Gemeinschaftszentrum – Volketswil. - Nau.ch/ManuelWalser
Ad

Vom 1. bis zum 24. Dezember 2022 steht wieder der Herzenswunschbriefkasten für die Einwohner der Gemeinde bereit.

Mit der Gründung ihres Vereins Herzenswunsch im Jahre 2020 haben sich Regina Arter und Barbara Brüngger einen lang gehegten Wunsch erfüllt.

Sie sind stolz und glücklich, dieses schöne Projekt zur richtigen Zeit in die Tat umgesetzt zu haben.

So erschien auch in der ­Jubiläumsausgabe des Neujahrsblattes 2022 zum Thema Glück ein toller Bericht über die Idee der Vereinsgründung, die Visionen und die ­Motivation.

Sein Glück mit anderen teilen

Schenken macht nicht nur Freude, sondern auch glücklich. Glück mit anderen Menschen zu teilen, ist ein grosses Anliegen von Regina Arter und Barbara Brüngger.

In 2021 konnten wieder einige Wünsche erfüllt und damit grosse Freude bereitet werden. Die Advents- und Weihnachtszeit ist oft schwierig für Familien, Alleinstehende, Senioren oder kranke Menschen.

Die finanziellen Mittel lassen es nicht immer zu, sich oder andere Personen zu Weihnachten einen Wunsch zu erfüllen oder einen nicht materiellen Traum zu verwirklichen.

Im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten möchten die beiden Frauen wiederum den betroffenen Einwohnern von Volketswil Freude schenken, den Alltag dieser Personen bereichern oder auch einmal einfach «das scheinbar Unmögliche möglich machen».

Grösste Diskretion garantiert

Ab morgen Donnerstag, 1. Dezember 2022, ist der Briefkasten für die verschiedenen Herzenswünsche neben dem Haupteingang des Gemeinschaftszentrums In der Au wieder offen.

Dort liegen auch entsprechende Flyer ­bereit. Jedes Anliegen wird mit grösster Diskretion behandelt.

Es lohnt sich, die Webseite des ­Vereins zu besuchen. Dort findet man vielleicht die Idee eines Herzenswunsches, die sich der Besucher für einen lieben Menschen erfüllen lassen möchte.

Mehr zum Thema:

WeihnachtenVolketswil