Knapp eine Woche vor dem Trainingslager nimmt das Kader der 1. Mannschaft immer mehr Gestalt an.
Fussball
Fussball. - Nau

Nach dem Rücktritt von Sven Joss und dem Abgang von Chris Kablan wechselt mit Pius Dorn ein neuer Aussenverteidiger zum FC Thun Berner Oberland. Der 24-jährige Deutsche spielte seit 2019 beim FC Vaduz. In der letzten Saison absolvierte er für die Liechtensteiner 35 Partien in der Super League. Nun sucht er im Berner Oberland eine neue Herausforderung. Pius Dorn unterschreibt bei Thun einen Zweijahresvertrag.

Ausbildung beim SC Freiburg

Mit dem Wechsel von Pius Dorn ergänzt der FC Thun Berner Oberland die 1. Mannschaft mit einem neuen Aussenverteidiger. «Mit der Verpflichtung von Pius bin ich sehr glücklich», lobt Thun-Trainer Carlos Bernegger. Gerade seine Vielseitigkeit und Spielintelligenz sei eine Bereicherung. Dorn stammt aus Freiburg im Breisgau und durchlief dort beim heutigen Bundesligaverein SC Freiburg alle Jugendabteilungen.

Dann folgte sein erstes Engagement im Ausland beim österreichischen Zweitligisten Austria Lustenau, von wo aus er 2019 zum FC Vaduz wechselte. Mit den Liechtensteinern schaffte er 2020 den Aufstieg aus der Challenge League in die Super League. Auch in der höchsten Schweizer Liga etablierte sich Pius Dorn als Stammkraft und absolvierte in der letzten Saison insgesamt 35 Spiele für den FC Vaduz und erzielte dabei auch zwei Tore.

Obwohl Vaduz an einer Weiterverpflichtung interessiert war, entschied der 24-jährige Deutsche eine neue Herausforderung zu suchen, weshalb er seinen Vertrag im Fürstentum nicht verlängerte. Beim FC Thun Berner Oberland hat er nun einen Zweijahresvertrag bis zur Saison 2022/2023 unterschrieben. Pius Dorn wird das Training per sofort aufnehmen. Der FC Thun Berner Oberland wünscht ihm einen guten Start in die Saisonvorbereitung.

Testspiele und Trainingslager

Bereits nächsten Samstag stehen für die 1. Mannschaft des FC Thun Berner Oberland die nächsten Testspiele an. In Heimberg auf dem Sportplatz Waldgarten sind zwei Partien gegen die Ligakonkurrenten Stade-Lausanne-Ouchy und SC Kriens geplant. Am Sonntag reist die Mannschaft dann ins Saanenland ins Trainingslager nach Schönried.

Mehr zum Thema:

Challenge League Super League SC Freiburg FC Vaduz Trainer Liga FC Thun Berner Oberland