Dem HSG Leimental glückt in der Abstiegsrunde der zweite Sieg gegen den LC Brühl. Mit einem Resultat von 36:33 gewinnen die Baselbieterinnen.
Torfrau Manuela ‘Manu’ Beck - HSG Leimental
Torfrau Manuela ‘Manu’ Beck - HSG Leimental - HSG Leimental

Von Anfang an zeigte sich, dass beide Mannschaften diese zwei Punkte nicht kampflos hergeben werden. Bis zum ersten Team Time-out in der 20. Minute lagen immer nur ein bis zwei Tore Abstand zwischen den beiden Mannschaften. Besonders hat die Torhüterin Manuela Beck in den ersten Minuten schnell gezeigt, was sie kann und dem LC Brühl so einige Treffer verwehrt. Gegen Ende der ersten Halbzeit verlor die HSG jedoch ein wenig den Anschluss, sodass sie in der Halbzeit mit drei Toren hinten lag (20:17).

In der zweiten Halbzeit blieben beide Teams sehr konstant, und der Drei-Tore-Abstand wurde sehr lange Zeit gehalten, bis in der 51. Minute die HSG das Spiel in die Hand nahm und so zwei Minuten später den Vorsprung der St. Gallerinnen aufholen konnte. Sieben Minuten vor Schluss war Gleichstand (30:30). Nun hiess es alles oder nichts.

Durch weitere sehr wichtige Paraden beider Torhüterinnen und sichere Abschlüsse in der Offensive gelang es dem Heimteam, den erkämpften Vorsprung Tor für Tor zu erweitern. Die unglaubliche Stimmung in der Halle trug auf jeden Fall auch zum letztendlichen Sieg der Leimentalerinnen bei. Somit stand es am Ende 36:33, und zwei weitere äusserst wichtige Punkte konnten gesichert werden.

Am Samstag, 14. Mai 2022, um 14 Uhr in der Sporthalle Zug steht das zweitletzte Spiel dieser Saison gegen den LK Zug an.

Mehr zum Thema:

HSG