Wie die Gemeinde Thalwil berichtet, wurde als Notfalltreffpunkt das Schulhaus Sonnenberg in der Rudishaldenstrasse 5 definiert.
Nottfalltreffpunkt
Notfalltreffunkt. - Nau / Chantal Siegenthaler

Notfalltreffpunkte dienen der Bevölkerung im Ereignisfall als erste Anlauf- und Informationsstellen. Die Gemeinde Thalwil hat zwei Notfalltreffpunkte definiert und entsprechend gekennzeichnet. Sie befinden sich bei den Schulhäusern Sonnenberg in Thalwil und Schweikrüti in Gattikon.

Fallen gängige Kommunikationskanäle und -mittel aus, beispielsweise bei einem grossen Stromausfall, können von den Notfalltreffpunkten Notrufe an Blaulichtorganisationen wie die Polizei, Feuerwehr und Sanität abgesetzt werden. Weiter dienen sie als Sammelpunkt im Fall einer Evakuation.

Im Kanton Zürich haben alle Gemeinden mindestens einen Notfalltreffpunkt festgelegt. Diese sind unter notfalltreffpunkte.ch ersichtlich. Zu welchem Zeitpunkt die Notfalltreffpunkte in Betrieb genommen werden, hängt von der lokalen Gefährdung ab und kann regional unterschiedlich sein.

Was tun im Ereignisfall

Im Ereignisfall (zu Beispiel langer Stromausfall, Naturkatastrophe) lösen die Behörden im gefährdeten Gebiet den allgemeinen Sirenenalarm aus. Über Radio und Fernsehen (SRG-Sender) und die App und Website Alertswiss wird die Bevölkerung über die aktuelle Situation sowie das weitere Vorgehen informiert.

Bei Fragen rund um die Notfalltreffpunkte sowie das Verhalten im Ernstfall steht das DLZ Sicherheit zur Verfügung.

Mehr zum Thema:

Stromausfall Feuerwehr SRG