Wie die Gemeinde Beromünster mitteilt, konnte die Gemeinde einen Ertragsüberschuss von 779'760 Franken verzeichnen.
Dorfzentrum Beromünster - Beromünster
Dorfzentrum Beromünster - Beromünster - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Für 2021 hatte die Gemeinde einen Aufwandüberschuss von 1'926’898 Franken budgetiert. Nun sehen die Zahlen viel besser aus und es resultiert gar ein Ertragsüberschuss von 779'760 Franken. Auf der Einnahmenseite schlugen vor allem die höheren Steuererträge positiv zu Buche.

Der laufende Ertrag der Gemeindesteuern liegt zwar rund 166'000 Franken unter dem Budget, bei den Nachträgen sind jedoch Mehreinnahmen von 928'000 Franken zu verzeichnen.

Mit rund 391’000 Franken Mehreinnahmen sind auch die Grundstückgewinnsteuern höher ausgefallen als budgetiert. Dank des sorgfältigen und bewussten Einsatzes der finanziellen Mittel sowie der vorausschauenden Planung trug auch die Ausgabenseite wesentlich zum erfreulichen Rechnungsergebnis 2021 bei. In fast allen Aufgabenbereichen konnte das Globalbudget unterschritten werden.

Die Genehmigung des Jahresberichtes 2021 wird den Stimmberechtigten der Einwohnergemeinde Beromünster anlässlich der kommunalen Abstimmungen vom 26. Juni 2022 zur Beschlussfassung vorgelegt. Die Orientierungsversammlung zum Jahresbericht 2021 findet am Dienstag, 7. Juni 2022, um 19.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Beromünster statt.

Mehr zum Thema:

Franken Beromünster