Am Freitag, 14.1.2022, ist gegen 20 Uhr in einem Kellerraum eines Restaurants auf Trübsee im Titlisgebiet ein Brand ausgebrochen. Niemand wurde verletzt.
Kantonspolizei Nidwalden
Das Logo der Kantonspolizei Nidwalden. - Keystone

Als zwei Bewohner des Hauses bemerkten, dass der Strom ausgefallen ist, hat einer der Männer Nachschau gehalten. Dabei bemerkte er Rauch, welcher aus den unteren Geschossen drang, sowie einen Brandausbruch in einem Lagerraum im Keller. Sofort begannen sie selbstständig mit der Brandbekämpfung. Der Brand selber konnte in der Folge durch die ausgerückte Feuerwehr Engelberg rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

Der Einsatzort war für die Feuerwehr Engelberg mit ihren rund 50 Einsatzkräften und entsprechendem Material nur sehr schwierig zu erreichen. Sie wurde dabei durch einen Helikopter der Rettungsflugwacht und die Titlis Bergbahnen, mit der Bahn selbst und Pistenfahrzeugen, unterstützt. Zudem benutzen sie Schneequads.

Das notwendige Wasser wurde der Beschneiungsanlage entnommen. Die beiden Bewohner im Alter von 44 und 82 Jahren blieben unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken und die Brandursache ist Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Helikopter Feuerwehr Franken Titlis Wasser Bahn