Nidwaldner Eltern können ab sofort ihre Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren online für die Coronaimpfung anmelden. Geimpft wird voraussichtlich ab dem 12. Januar 2022, wie die Staatskanzlei am Dienstag mitteilte.
Coronavirus
In Hannover haben Kinder den Erwachsenen-Impfstoff gekriegt. - dpa

Geimpft wird mit einem Impfstoff von Pfizer/Biontech. Die Dosierung ist niedriger als beim Impfstoff für Personen ab 12 Jahren.

Die Impfung werde für Kinder empfohlen, die an einer chronischen Krankheit litten oder die engen Kontakt zu besonders gefährdeten Personen hätten, hiess es in der Mitteilung. Es werde den Eltern geraten, eine Nutzen-Risiko-Abwägung zu machen und im Bedarfsfall vorgängig die Meinung einer Fachperson einzuholen.

Die Impfung ist in den Kinderarztpraxen und im Impfzentrum in Oberdorf möglich. Verabreicht wird sie von Kinderärztinnen und Kinderärzten. Eine Anmeldung ist nötig, die Kinder müssen von einer erziehungsberechtigten Person begleitet werden. Beide müssen sich ausweisen können.