Wie die Gemeinde Emmetten mitteilt, können die ausstehenden Arbeiten beim Reservoir Gorneren von Frühling bis Sommer 2022 in Angriff genommen werden.
Bassersdorf
Strassenschilder signalisieren eine Baustelle. (Symbolbild) - Keystone

An der kommunalen Volksabstimmung vom 7. März 2021 haben die Stimmbürger von Emmetten dem Zusatz­kredit von 2,4 Millionen Franken für die Sanierung der Wasserversorgung zugestimmt. Als erste Massnahme wurde die Erschliessung der Zone Stärten bereits im Sommer dieses Jahres gestartet. Die Grabarbeiten und das Verlegen der Leitungen sind im Bereich Gorneren bis Hängelen bereits fertig.

Der Baustart der Grabarbeiten in der Strasse ab Hängelen bis Kohltalrank erfolgte am 12. Oktober 2021. Ab diesem Zeitpunkt muss jeweils ab Montag 7 Uhr bis Freitag 17 Uhr die Kohltalstrasse ab Kohltalrank gesperrt werden. Für Biker und Wanderer ist die Strasse weiterhin erschwert benutzbar. Am Wochenende ist die Kohltalstrasse durchgehend befahrbar. Die Arbeiten sollen bis zum Jahresende abgeschlossen werden.

Die Fertigstellungsarbeiten beim Reservoir Gorneren folgen

Nach der Inbetriebnahme dieses Teilprojekts eins (Zone Stärten) können die ausstehenden Fertigstellungsarbeiten beim Reservoir Gorneren vorgenommen werden. Die Massnahmen beinhalten den Rückbau der alten Aufbereitungsanlage sowie die Montage der ausstehenden Rohrleitungen und Armaturen. Zudem sind der Ausbau der Steuerung sowie umfangreiche Sanierungs- und Fertigstellungsarbeiten innerhalb des Gebäudes vorgesehen. Die Umsetzung ist im Frühling bis Sommer 2022 geplant.

Mehr zum Thema:

Franken