Wie die Gemeinde Rebstein mitteilt, kommt es ab 28. März 2022 infolge der Sanierungsarbeiten zu Verkehrsbehinderungen auf der Staatsstrasse.
Ifo Institut für Wirtschaftsforschung
Der Helm eines Bauarbeiters. (Symbolbild) - Keystone

Damit die Versorgungssicherheit weiterhin gewährleistet werden kann, müssen die Wasserhauptleitung und teilweise EW-Leitungen ergänzt und erneuert werden. Da im Sommer 2022 auf der ganzen Staatstrasse in Rebstein ein Mikrobelag eingebaut wird, müssen diese Arbeiten bis zum Sommer erledigt sein.

Beginn der Bauarbeiten ist am Montag, 28. März 2022. Es wird mit einer Bauzeit von circa sechs Wochen gerechnet. Die Bauarbeiten werden so ausgeführt, dass möglichst wenig Behinderungen entstehen.

Jedoch ist es unumgänglich, dass zwischenzeitlich bei den Liegenschaften vorübergehend mit Behinderungen gerechnet werden muss. Dies wird jedoch frühzeitig durch den Polier der Firma Implenia AG Roman Hanselmann mitgeteilt. Die Arbeiten beginnen ab dem Lichtsignal.

Mehr zum Thema:

Implenia Rebstein