Benedikt Würth ist zurzeit als St. Galler Ständerat und Finanzchef tätig. Nach seinem Austritt aus der Regierung wird er in ein Anwaltsbüro wechseln.
ständerat benedikt würth
Ständerat Benedikt Würth ist aus der Regierung ausgetreten. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Nach dem Austritt aus der Regierung wechselt Benedikt Würth in ein St. Galler Anwaltsbüro.
  • Dort wird er als Konsulent arbeiten.

Er werde als Konsulent in das St. Galler Anwaltsbüro «SwissLegal asg-advocati» eintreten, teilte Benedikt Würth am Mittwoch mit. Dort werde er ausgewählte Verwaltungsmandate wahrnehmen und in einzelnen Beratungsmandaten tätig sein. Er habe sich neben seinem politischen Mandat ein berufliches Standbein aufbauen wollen.

Im gleichen Anwaltsbüro ist bereits Würths Vorgänger als St. Galler Finanzchef, Martin Gehrer, als Konsulent tätig.

Karriere im Ständerat

Würth war im Mai in den Ständerat gewählt worden. Bei den Erneuerungswahlen der St. Galler Regierung im März tritt er nicht mehr an. Die Legislatur dauert noch bis Ende Mai.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

RegierungStänderat