Nach den Sommerferien haben die Schulkindern der 3. bis 6. Primarschulklasse wieder die Möglichkeit, ausserhalb der Schulzeit während zwei Lektionen pro Woche einen spannenden Kurs zu besuchen
Schule (Symbolbild)
Schule (Symbolbild) - Keystone

Kreativ sein, etwas gestalten, Neues entdecken, der Fantasie freien Lauf lassen: Nach den Sommerferien haben die Schulkindern der 3. bis 6. Primarschulklasse wieder die Möglichkeit, ausserhalb der Schulzeit während zwei Lektionen pro Woche einen spannenden Kurs zu besuchen. Ende Mai werden in den Primarschulhäusern der Stadt St.Gallen wieder die Kursbüchlein «Kunst & Handwerk» zusammen mit dem neuen Stundenplan an die Schülerinnen und Schüler der jetzigen 2. bis 5. Klasse verteilt. In was lässt sich Papier und Karton verwandeln? Wie fühlen sich Ton und Holz an und welche Objekte verstecken sich darin? Wie verzaubern Nadel und Faden einen Stoff? Können verschiedene Textilien ein Kunstwerk schaffen? Was passiert, wenn Pinsel und Farbe auf eine leere Fläche treffen? Und gelingt ein Foto mit dem Smartphone genauso gut wie mit der Digitalkamera? Antworten auf all diese Fragen bieten die verschiedenen Kurse von «Kunst & Handwerk», die in 15 Schulhäusern der Stadt St.Gallen angeboten werden. Die Lehr- und Fachpersonen von «Kunst & Handwerk» sind auch dieses Jahr wieder äusserst motiviert, den Schülerinnen und Schülern die Welt der Künste und des Gestaltens näher zu bringen. Der Austausch mit anderen Kindern wirkt inspirierend, macht Freude und es werden Interessen geweckt, die bis ins Erwachsenenalter anhalten oder bei der Berufswahl ausschlaggebend sein können. Persönliche Arbeitsmappen, die Teil des Aufnahmeverfahrens der Talentschule für Gestaltung sind, können mit Kursarbeiten ergänzt werden. Die Kurskosten betragen CHF 190.00 pro Schuljahr. Für Geschwister wird ein Rabatt von CHF 20.00 gewährt. Bei finanziellen Schwierigkeiten kann ein Erlassgesuch eingereicht werden.

Mehr zum Thema:

Kunst Smartphone