Wie die Gemeinde Brünisried mitteilt, werden Besuche in Kliniken und Spitälern seit dem 16. Dezember 2021 nur unter bestimmten Voraussetzungen zugelassen.
Warteraum (Symbolbild).
Warteraum (Symbolbild). - Keystone

Angesichts der starken Zunahme von Covid-19-Fällen und Spitaleinweisungen beschränken das Freiburger Spital (HFR), das Daler-Spital, die Clinique Générale, das Interkantonale Spital der Broye (HIB) und das Geburtshaus Le Petit Prince die Besuche.

Seit dem 16. Dezember 2021 dürfen stationäre Patienten erst ab dem fünften Tag ihres Spitalaufenthalts Besuche empfangen. Das Covid-Zertifikat ist für alle Besucher ab 16 Jahren gesetzlich vorgeschrieben. Je nach Situation gelten in jeder Einrichtung besondere Anwendungsbestimmungen, wobei die vom Kantonsarztamt verabschiedeten Weisungen der Spitalkoordinierungsstelle eingehalten werden.

Am HFR gelten besondere Besuchsbestimmungen

Besuche sind erst ab dem fünften Tag des Spitalaufenthalts erlaubt und auf eine Person pro Tag und Patient für eine Dauer von maximal einer Stunde beschränkt. Die Besuchszeiten bleiben gleich, von 14 bis 20 Uhr.

Bei einem Notfall, z. B. einer notfallmässigen Entbindung, können sich Begleitpersonen ohne Covid-Zertifikat vor Ort testen lassen.

In der Gynäkologie und Geburtshilfe darf ausschliesslich der Partner die Patientin begleiten. Zudem sind in der Geburtenabteilung nur Besuche des Vaters erlaubt.

In der Neonatologie und Pädiatrie ist jeweils ein Elternteil zugelassen, der Zutritt ist jederzeit möglich. Die Eltern haben jederzeit Zutritt zur Neonatologie.

Bei Patienten in kritischem Zustand oder am Lebensende ist der zuständige Kaderarzt befugt, die allgemeinen Regeln an die Situation anzupassen.

Die bisherigen Schutzmassnahmen bleiben bestehen

Händedesinfektion, Tragen einer chirurgischen Maske und Vermeidung von Körperkontakt. Bei Symptomen einer Atemwegserkrankung, Fieber oder plötzlichem Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns sind Besuche untersagt. Um mit den Patienten in Kontakt zu bleiben, werden die Angehörigen gebeten, auf elektronische Mittel auszuweichen.

Die Lage ist sowohl im Hinblick auf das verfügbare Personal wie auf die Fallzahlen nach wie vor kritisch. Um die Qualität der Betreuung aller Patienten aufrechtzuerhalten, ermutigen das HFR, das Daler-Spital, die Clinique Générale, das HIB und das Geburtshaus Le Petit Prince die Freiburger Bevölkerung, sich impfen zu lassen.

Mehr zum Thema:

Prince