Wie die Gemeinde Schaffhausen informiert, wurde das Park Casino saniert. In Anlehnung an die einmalige Lage im Park trägt es neu den Namen «Pavillon im Park».
Casino Schaffhausen.
Casino Schaffhausen. - Nau.ch / Miriam Danielsson

In den vergangenen Monaten ist das ehemalige Park Casino umfassend saniert und modernisiert worden. Mit der Neueröffnung wird das traditionelle städtische Veranstaltungslokal neu positioniert. Es trägt neu den Namen «Pavillon im Park» und soll wieder zu einem beliebten Ort für Tagungen und Feiern werden, auch über die Stadt- und Kantonsgrenzen hinaus.

Das Veranstaltungsgebäude wurde ursprünglich 1805 im Empire-Stil durch die «Gesellschaft der Freunde» erbaut und 1945 zusammen mit dem Park zu einem Spezialpreis von 98'000 Franken an die Stadt Schaffhausen verkauft. Diese verpflichtete sich im Gegenzug, das Gebäude und die Grünanlage der Öffentlichkeit zur Verfügung zu halten.

In der Folge wurde das Gesellschaftshaus umgebaut und «Casino» genannt. Seither wird es als städtisches Veranstaltungslokal genutzt und ist Standort von grossen, nicht mehr wegzudenkenden Schaffhauser Traditionsanlässen.

Mit der Eröffnung des Swiss Casinos am Herrenacker wurde das Lokal in «Park Casino» umgetauft. Während der Corona-Pandemie tagten das Kantons- und das Stadtparlament im Park Casino, bis die Sanierung im Sommer 2021 beginnen konnte.

Umfassende Sanierung und Modernisierung

Die Sanierungsarbeiten starteten im August 2021 und dauerten rund sechs Monate. Neu verfügt die Liegenschaft über eine grosse und ebenerdige Terrasse inklusive Beschattung als zusätzlicher Ort für Anlässe bei guter Witterung und einen behindertengerechten Zugang. Die neue Lüftung- und Klimaanlage sorgt das ganze Jahr auch bei grosser Belegung für eine angenehme Atmosphäre.

Die Liegenschaft verfügt über eine moderne Multimedia-Anlage und präsentiert sich mit neuer zeitgemässen Möblierung sowie im neuen, zeitgemässen Farbkonzept, welches die denkmalpflegerischen Aspekte berücksichtigt. Für Hörbeeinträchtigte besteht neu eine Funkanlage, welche speziell auf Empfänger von Hörgeräten abgestimmt ist. Foyer und Säle sind mit Leihgaben aus der Kunstsammlung der Stadt Schaffhausen ausgestattet.

Weiter wurden die Übersetzungskabinen und die Künstlergarderoben saniert, die Haustechnikanlagen ersetzt sowie unter anderem wärmetechnische Massnahmen im Dachbereich durchgeführt. Das Sanierungsprojekt konnte trotz Pandemie budget- und termingerecht abgeschlossen werden.

Das Lokal in Fussdistanz zum Bahnhof bietet Platz für Kongresse, Seminare, Generalversammlungen, private Anlässe, Vorträge und Theater. Im Innenbereich können Bankette mit circa 400 Sitzplätzen durchgeführt werden. Für Anlässe im kleineren Rahmen steht im Nebengebäude zusätzlich der Stadtkeller mit seinem rustikalen Ambiente zur Verfügung.

Neueröffnung unter dem Namen «Pavillon im Park»

Mit der Neueröffnung wird das traditionelle städtische Veranstaltungslokal am Markt neu positioniert. Zur Neupositionierung hat die Stadt Schaffhausen einen Wettbewerb unter Schaffhauser Marketing-Agenturen durchgeführt. In Anlehnung an die einmalige Lage im Park trägt es neu den Namen «Pavillon im Park». Das neue Logo symbolisiert das ikonische Gebäude im Park.

Der Namenswechsel war angezeigt, weil der Begriff «Casino» in der Bevölkerung oft zu Verwechslungen und falschen Assoziationen führte. Ziel der Sanierung und der Neupositionierung ist es, das traditionelle städtische Veranstaltungslokal wieder zu einem beliebten und zeitgemässen Ort für «TAGEN – FEIERN – BEGEGNEN» zu machen, auch über die Stadt- und Kantonsgrenzen hinaus.

Das Lokal wird weiterhin von Wolfgang und Petra Schmidtke (SV Group Schweiz) geführt.

Mehr zum Thema:

Franken Theater Coronavirus Schaffhausen