Wie die Gemeinde Dörflingen informiert, schloss die Jahresrechnung 2021 mit einem Ertragsüberschuss von 35'581,14 Franken ab.
Finanzen
Finanzen (Symbolbild). - Keystone

Auch das zweite Jahr nach Harmonisierten Rechnungsmodell 2 (HRM2) kann die Gemeinde Dörflingen mit einem Ertragsüberschuss von 35'581.14 Franken positiv schliessen. Leider findet sich die grösste Abweichung zum Budget erneut in der Zentralverwaltung, wo die offene Stelle erst im Mai 2021 neu besetzt werden konnte.

Die zwischenzeitliche Vakanz sowie die Einführung der neuen Zentralverwalterin haben zu hohen Dienstleistungen Dritter geführt.

Es freut den Gemeinderat entsprechend umso mehr, dass diese Rechnung nun ohne Hilfe Externer erstellt werden konnte und entsprechend im Jahr 2022 bis heute keine Treuhanddienstleistungen mehr beansprucht werden mussten. Auf der Ertragsseite haben sich die Steuereinnahmen erwartungsgemäss entwickelt.

Auch in Zukunft sollte eine ausgeglichene Rechnung sichergestellt sein

Aufgrund der demografischen Entwicklung Dörflingens und der Kostendisziplin, welche für den Gemeinderat ein Fokus ist, sollte auch in Zukunft eine ausgeglichene Rechnung sichergestellt sein.

Es bahnen sich jedoch aufgrund der im Frühjahr an der Urne angenommenen Anpassungen des Steuergesetzes des Kantons Schaffhausens sowie aufgrund laufender Ressourcensteuerungsprojekte auf kantonaler Ebene Mehrkosten zulasten der Gemeinden ab.

Der Gemeinderat bringt sich bei den entsprechenden Vernehmlassungen aktiv zugunsten kleinerer Gemeinden ein und behält diese Entwicklung im Auge. Das neue Format der Jahresrechnung ist weitestgehend vorgegeben und soll zur Vergleichbarkeit unter den Gemeinden beitragen.

Mehr zum Thema:

Dienstleistungen Franken Auge Dörflingen