Wie die Gemeinde Giswil mitteilt, wurde im Mai 2022 ein Kredit von 1,1 Millionen Franken für die Sanierung und Verbreiterung der beiden Strassen bewilligt.
Dorfzentrum Giswil.
Dorfzentrum Giswil. - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Die Schwerzbachstrasse und die Grundstrasse, im Abschnitt Verzweigung Industriestrasse bis Verzweigung Rüteli/Tschachen, entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen. Insbesondere ist ein Kreuzen aufgrund der geringen Strassenbreite schwierig. Die beiden Strassen sind daher zum Ausbau vorgesehen.

Dabei wird die Fahrbahn der Schwerzbachstrasse um 1,5 Meter (Fahrbahnbreite neu dann 6,5 Meter) auf einer Länge von 350 Meter und jene der Grundstrasse ebenfalls um 1,5 Meter (Fahrbahnbreite neu dann 5,5 Meter) auf einer Länge von 500 Meter verbreitert.

Weiter wird bei der Schwerzbachstrasse ein separater Fuss- und Radweg zum Zusammenschluss des bestehenden Fuss- und Radweges entlang der Schwerzbachstrasse ab Verzweigung Industriestrasse mit dem bestehenden Radweg entlang der Grossteilerstrasse erstellt.

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf der Schwerzbachstrasse beziehungsweise der Grundstrasse bleibt unverändert bei 60 Stundenkilometer. Die Gemeindeversammlung genehmigte nach der Beantwortung von Fragen einzelner Stimmbürger durch den Gemeinderat insbesondere betreffend den geplanten Grünstreifen und der Verminderung von Kulturland, den für die Sanierung und Verbreiterung der Schwerzbachstrasse und der Grundstrasse erforderlichen Kredit von 1'100'000 Franken.

Mehr zum Thema:

Franken Giswil