Wie die Gemeinde Giswil informiert, stimmte die Mehrheit im Mai 2022 der Planung eines Konzeptes zur Weiterentwicklung des Dorfzentrums zu.
Dorfzentrum Giswil.
Dorfzentrum Giswil. - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

In den vergangenen Jahren wurden in Giswil grosse Anstrengungen unternommen, um dem Dorf ein klar wahrnehmbares Zentrum zu verschaffen. Eine erste Etappe zur Umsetzung dieser Zentrumsentwicklung konnte inzwischen mit dem Bau der drei Wohn- und Geschäftshäuser der Gemeinde, der Obwaldner Kantonalbank sowie der Zentralbahn abgeschlossen werden.

Wie beabsichtigt, ist damit ein eigentlicher Dorfkern entstanden. Mit dem Bezug der drei neuen Gebäude konnte dieser Zentrumsbereich deutlich belebt werden.

Um diese positiven Effekte zu stärken und das Zentrum über den eigentlichen Kernbereich hinaus weiter entwickeln zu können, ist ein Gesamtkonzept für die Zentrumsentwicklung auszuarbeiten. In einem ersten Schritt hat die Gemeinde Ziele, Strategien und Massnahmen für eine qualitätsvolle Siedlungsentwicklung nach innen festzulegen.

Kredit wurde bewilligt

Im Zuge des in den vergangenen Jahren neu entstandenen Dorfkerns sind rund um das Bahnhofsareal auf privater Basis verschiedene Bauprojekte angedacht. Der Gemeinderat hat darum die Planungszone Zentrumsentwicklung erlassen, zu deren Festlegung ein Studienauftrag in Auftrag gegeben wird.

Die Kosten für die Erarbeitung und Durchführung des Studienauftrages zur Zentrumsentwicklung belaufen sich auf 180'000 Franken. Der Gemeinderat beantwortete Fragen einzelner Stimmbürger zum weiteren Vorgehen und zur Mitwirkung der Bevölkerung.

Nachdem aus der Mitte der Versammlung ein Gegenantrag gestellt wurde, verfügte der Gemeindepräsident die Abstimmung. Die Gemeindeversammlung genehmigte den Kredit mit überwiegender Mehrheit.

Mehr zum Thema:

Abstimmung Franken Giswil