Am Mittwoch, 19. Mai, kurz vor 16:00 Uhr, hat ein 90-jähriger Autofahrer in Rorschach mehrere Kollisionen verursacht. Es entstand Sachschaden.
Ein Fahrer hat fahrunfähig mit Auto mehrere Schäden verursacht. - Kantonspolizei St. Gallen

Der Autofahrer prallte beim Hauptbahnhof rückwärtsfahrend gegen einen Begrenzungspfahl. Er kümmerte sich nicht um den Schaden und fuhr weiter auf der Churerstrasse in Richtung Goldach.

Höhe Einmündung in die Mariabergstrasse wollte der 90-jährige Autofahrer links in die Mariabergstrasse abbiegen. Dabei befuhr er das rechtsseitige Trottoir und prallte gegen eine sich dort befindliche Signaltafel. Danach fuhr er gegen ein korrekt parkiertes Auto, setzte sein Auto zurück und prallte dabei gegen einen Betonpoller.

Autofahrer wurde als fahrunfähig eingestuft

Dabei kam sein Auto zum Stillstand. Der Autofahrer verletzte sich nicht. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Durch die Kantonspolizei St. Gallen wurde der 90-jährige Autofahrer als fahrunfähig eingestuft.

Durch die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen wurde die Entnahme einer Blut- und Urinprobe verfügt. Der Führerausweis wurde dem Unfallverursacher abgenommen.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Franken