Am Sonntag, kurz nach 17 Uhr, ist es in einer Einzelgarage eines Mehrfamilienhauses an der Pestalozzistrasse in Goldach SG zu einem Brand gekommen.
Goldach SG
Goldach SG: Auto in Garage in Brand geraten. - Kantonspolizei St. Gallen

Ein 43-jähriger Mann fuhr am Sonntag mit seinem Auto aus der Garage. Gemäss jetzigen Erkenntnissen muss sich auslaufendes Benzin entzündet haben. Dies führte zu einem Brand und einer Verpuffung. Unter anderem muss der Treibstoff auch in einen Schacht gelangt sein. Dies hatte zur Folge, dass die Schachtdeckel angehoben wurden.

Alle Bewohner blieben unverletzt

Passanten unternahmen mit einem Gartenschlauch erste Löschversuche. Die ausgerückte Feuerwehr konnte das in Vollbrand stehende Auto schnell löschen. Die Flammen beschädigten die Fassade des Mehrfamilienhauses. Rauch drang ins Haus ein. Sämtliche Bewohner der acht Wohnungen konnten diese unverletzt verlassen. Sie wurden durch den Rettungsdienst medizinisch untersucht. Das Haus musste durch die Feuerwehr entraucht und belüftet werden. Alle Wohnungen sind weiterhin bewohnbar.

Im Einsatz standen die zuständigen Feuerwehren mit rund 50 Angehörigen, mehrere Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen, zwei Rettungswagen und ein Sanitätseinsatzleiter. Die Spezialisten des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonpolizei St.Gallen wurden mit der Ermittlung der Brandursache beauftragt.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Goldach