Bei einem Verkehrsunfall mit zwei Autos wurden am Montagmorgen, 13. September, in Amriswil zwei Personen verletzt.
Kantonspolizei Thurgau
Der 44-Jährige wurde leicht verletzt und vor Ort medizinisch betreut. - Kantonspolizei Thurgau

Kurz vor 8 Uhr war ein Autofahrer auf der Buhreutestrasse in Richtung Almensberg unterwegs. Nach bisherigen Abklärungen wollte er die Arbonerstrasse überqueren und übersah dabei das vortrittsberechtigte Auto einer 41-Jährigen, die in Richtung Amriswil fuhr.

Durch die frontal-seitliche Kollision wurde die Lenkerin mittelschwer verletzt und musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Der 44-Jährige wurde vor Ort medizinisch versorgt.

Der Sachschaden beträgt einige zehntausend Franken. Zur Spurensicherung wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau beigezogen.

Während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten wurde der Verkehr durch die Feuerwehren Amriswil und Neukirch Egnach örtlich umgeleitet.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Thurgau Sachschaden Franken Verkehrsunfall