Die Polizei hat am Samstagabend in einem Industriegebiet in Rapperswil-Jona rund 20 Personen in einem illegal geöffneten Lokal kontrolliert. Der Wirt wurde wegen möglicher illegaler Geldspiele angezeigt.
Rapperswil-Jona
Die Gemeinde Rapperswil-Jona im Kanton St. Gallen. - Pixabay

Die Hausdurchsuchung fand im Auftrag der Staatsanwaltschaft statt, wie die St. Galler Kantonspolizei am Montag mitteilte. Obwohl das Lokal wegen der Corona-Massnahmen hätte geschlossen sein müssen, wurden dort Gäste bewirtet. Die Polizei kontrollierte rund 20 Personen.

Es habe auch Hinweise auf Verstösse gegen das Geldspielgesetz gegeben, heisst es. Die Polizei stellte mehrere tausend Franken Bargeld sicher. Einige Personen erhielten Bussen. Die mutmasslichen Betreiber des Lokals wurden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Franken Geldspielgesetz Razzia