Am Freitag entwendete ein 27-jähriger Mann ein Auto an einer Tankstelle in Frenkendorf BL bei der «Mifa-Kreuzung», flüchtete und verursachte mehrere Unfälle.
Eine Person erheblich verletzt. - Kapo BL
Ad

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft stieg der 27-jährige, mutmassliche Täter am Freitag, 22. Juli 2022, kurz nach 10 Uhr, in einen Personenwagen einer Frau, welche sich in die Tankstelle begab um zu bezahlen.

Zum Zeitpunkt, als sich der Mann in den Personenwagen setzte, befand sich noch der Sohn der Besitzerin des Autos auf dem Beifahrersitz. Dieser wurde durch den Täter mit Körpergewalt aus dem Auto gestossen.

Als die herbei geeilte Besitzerin den Dieb zum Aussteigen bewegen wollte, fuhr dieser los. Dabei beschädigte er auch die Tankstelle. Anschliessend fuhr der Flüchtige auf der Rheinstrasse in Richtung Frenkendorf-Dorf und fuhr dabei über eine Verkehrsinsel.

Eine Drittperson wurde beim Versuch, den Täter zu stellen, erheblich verletzt

Auf der Schulstrasse fuhr er in das Heck eines parkierten Personenwagens und entfernte sich für kurze Zeit aus dem Fahrzeug. Drittpersonen, welche diesen Unfall beobachteten, versuchten in der Folge den Täter zu stellen.

Dieser stieg wieder ins Auto und fuhr mit geöffneter Beifahrertüre los und entfernte sich vom Unfallort. Dabei wurde eine Drittperson erheblich verletzt und musste mit der Sanität in ein Spital gebracht werden.

Kurze Zeit später konnte der 27-jährige Täter durch die Polizei gestellt und verhaftet werden. Das beschädigte Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst abtransportiert.

Die Polizei hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft die Ermittlungen aufgenommen. Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein Untersuchungsverfahren eröffnet.

Mehr zum Thema:

Frenkendorf