Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Fehraltorf ist am Dienstagnachmittag, 31. August, ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Franken entstanden.
schacht
Ein Feuerwehrmann in seiner Uniform. - Pixabay

Gegen 13.45 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand gerufen. Die Bewohner konnten das Mehrfamilienhaus selbständig verlassen oder wurden von der Kommunalpolizei aus Sicherheitsgründen aufgefordert, die Liegenschaft zu verlassen.

Das Feuer in einer Küche im vierten Stock konnte durch die Löschkräfte rasch eingedämmt werden. Im Wohnungsinnern und in der Nachbarswohnung entstand jedoch Russ- und Rauchschaden.

Die Brandursache ist derzeit unbekannt und wird durch Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich untersucht.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Fehraltorf sowie die Kommunalpolizei im Einsatz.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Feuerwehr Franken Feuer