Fabio Engel tritt aus der 1. Mannschaft raus, bleibt aber dem FC Oensingen als aktives Vorstandsmitglied erhalten.
Ein Fussballfeld. - Keystone Symbolbild

Im Jahre 2000 wurde die Spielerlizenz für Fabio Engel beim Solothurner Fussballverband beantragt. Nachdem er die ganze Juniorenausbildung beim FCO geniessen durfte, konnte er schon mit 16 Jahren sein Talent in der 1. Mannschaft unter Beweis stellen.

Steile Karriere beim FC Oensingen

Mit viel Willen, Einsatz und Kampfbereitschaft erkämpfte sich Fabio Engel viele Einsätze für das Fanionteam vom FC Oensingen. Nach einem kleinen Abstecher zum Nachbarn, FC Kestenholz übernahm er auch eine Führungsfigur beim FCO und konnte viele Erfolge feiern. 3 Aufstiege sind in seiner Vita vermerkt, unvergessen dabei der Durchmarsch aus der vierten Liga in Liga zwei. Beim zweiten Aufstieg in die höchste regionale Spielklasse war Fabio Engel der entscheidende Mann. Dank seinem Treffer im Derby gegen den FC Klus Balsthal aus wahnsinnigen 50 m, gelang der Aufstieg und die grosse Feier konnte beginnen.

Nun hat sich Fabio entschieden seine Fussballschuhe an den berühmten Nagel zu hängen, trotz seinem Rücktritt bleibt er dem FC Oensingen als aktives Vorstandsmitglied erhalten.

Mehr zum Thema:

Balsthal Liga Oensingen