Mit André Repond, Philippe Misteli und Philipp Niklaus kandidieren gleich drei Mitglieder der CVP – Die Mitte für den Härkinger Gemeinderat im April.
CVP Gemeinderatswahlen Härkingen
Sie wollen in den Härkinger Gemeinderat: Philipp Niklaus, André Repond und Philippe Misteli. - z.V.g.

Im April werden die Köpfe des Härkinger Gemeinderats neu gemischt. Die CVP – Die Mitte präsentiert mir ihrer Liste gleich drei Kandidaten, welche im Dorfgeschehen mitwirken möchten.

Während die Bisherigen André Repond und Philippe Niklaus bereits im Gemeinderat vertreten sind und nun zur Wiederwahl antreten, kandidiert Philippe Misteli zum ersten Mal für den Posten.

Der verheiratete Zimmermann mit Jahrgang 1993 will Härkingen auch künftig familienfreundlich gestalten und will sich deshalb für den Härkinger Schulstandort einsetzen.

Um für Unternehmen attraktiv zu bleiben, will Misteli zudem einen konstanten, tiefen Steuerfuss. Weitere Ziele des Feuerwehrmanns sind zudem die Weiterentwicklung von Biodiversität, dem öffentlichen Verkehr sowie erneuerbare Energie.

Mit Erfahrung im Gemeinderat punkten

Mit Repond und Niklaus kandidieren zwei Gemeinderäte, welche sich in den vergangenen Amtsperioden bereits für Härkingen engagiert haben.

André Repond wohnt seit 2015 in Härkingen und hat sein erstes Amtsjahr 2020 angetreten. Er ist sowohl Gründer und Vorstandsmitglied des Kulturvereins Boanda-Frösche, als auch Vorstandsmitglied der örtlichen CVP und Mitglied bei swissVR.

Seine Verantwortung als Gemeinderat sieht Repond in den Bereichen Lärmschutz und Verkehrsentlastung innerhalb der Gemeinde. Zudem will er sich für eine stabile und nachhaltige Wirtschafts- und Finanzpolitik einsetzen.

Der zweifache Familienvater unterstützt die Vereine im Dorf und möchte ihnen die notwendige Infrastruktur und Plattform bieten können.

Philipp Niklaus ist seit 2010 Bürger von Härkingen, 2013 wurde er zum ersten Mal als Ressortleiter Liegenschaften in den Gemeinderat gewählt.

Er ist Präsident der strategischen Arbeitsgruppe Gemeindeliegenschaften, Aktuar der Planungskommission und ebenfalls Vorstandsmitglied der CVP Härkingen.

Niklaus ist Vater eines 11-jährigen Sohnes. Für ihn steht eine moderne, kinderbezogene Bildung ebenso wie familienfreundliche Wohnbedingungen im Vordergrund. Des Weiteren will er sich für einen attraktiven Steuersatz für Familien und Firmen einsetzen.

Als Ressortleiter Liegenschaften kümmert sich der Härkinger darum, die Infrastruktur auf dem Stand der Zeit zu halten und diese den BürgerInnen, der Schule und den Vereinen zur Verfügung zu stellen.

Neben den drei CVP-Mitgliedern haben sich acht weitere Härkingerinnen und Härkinger zur Kandidatur aufstellen lassen. Die Härkinger Gemeinderatswahlen gehen am Sonntag, 25. April, über die Bühne.

Mehr zum Thema:

Härkingen Biodiversität Energie Finanzpolitik Vater Die Mitte