Die Gemeinde Neuhausen plant, dass Schindlergut-Areal als Frei- und/oder Grünraum zur Verfügung zu stellen.
Der Gemeinderat. - Symbolbild

Ziel des Gemeinderats ist es, die Frei- und Grünräume zu vergrössern respektive zu verbessern. Das Areal Schindlergut nimmt in dieser Frei- und Grünraumstrategie einen wichtigen Platz ein, soll es doch eine adäquate Verbindung des RhyTech-Areals mit dem Zentrum sicherstellen und zudem einen Ausgleich zu der verdichteten Bauweise im Zentrum schaffen. Mit diesem Areal kann der Grünraumbereich und damit die Verweilqualität im Zentrum verbessert werden.

Daher soll das Schindlergut-Areal, das der Gemeinde gehört, nach dem Wegzug des Altersheims weder an Dritte verkauft noch überbaut werden. Vielmehr soll das Areal den Einwohnerinnen und Einwohnern inskünftig als Frei- und/oder Grünraum zur Verfügung stehen.

Die Nutzung, der Anteil des Frei- und Grünraums, die Ausgestaltung sowie allfällige Infrastrukturbauten sollen in einem partizipativen Prozess mit der Bevölkerung erarbeitet werden. Über die definitive Ausgestaltung und die Kosten wird das Volk in einer separaten Volksabstimmung entscheiden können.

Der Gemeinderat wird dem Einwohnerrat spätestens bis zum März 2022 einen Bericht zur Kenntnisnahme bezüglich der Strategie und deren Umsetzung für das Areal vorlegen, in dem auch der voraussichtliche Terminplan für das weitere Vorgehen enthalten sein wird.