Kerzers und die SBB sind sich nach zähen Verhandlungen über den Rückbau des Umformerwerks einig geworden.
Umformerwerk SBB Kerzers
Das Umformerwerk der SBB in Kerzers - Gemeinde Kerzers

Wie die Gemeinde Kerzers mitteilt, hat der Gemeinderat nach langen Verhandlungen mit den Vertretern der SBB eine gütliche, für beide Parteien annehmbare Lösung für das Projekt «Umbau / Sanierung Umformerwerk Kerzers» gefunden.

Die Gemeinde hatte gegen die Plangenehmigung «Neubau Freiluftschaltanlage» der SBB am 7. April 2021 Beschwerde erhoben.

 Unbelasteter Boden – die Industriegeleise können voll rückgebaut werden

 Gemäss der Mitteilung der Gemeinde wurde verlangt, dass die SBB das bestehende Industriegeleise samt Schotter auf den Grundstücken Nr. 1172 und 1194 auf deren Kosten vollständig entfernt und die Landflächen für die Langsamverkehrsroute Unterwerk unentgeltlich abgetreten werden. Weiter musste abgeklärt werden, ob der Gleis- / Bahnschotter belastet ist.

Die Analyse ergab nun, dass das Material nicht kontaminiert ist. «Der Gemeinderat stimmt daher dem Angebot der SBB für eine einmalige Abgeltung in der Höhe von Fr. 100'000.00 zu und wird das Land für die Langsamverkehrsroute für Fr. 70.00/m2 erwerben können. Die Industriegeleise können sodann vollumfänglich rückgebaut werden», heisst es seitens Gemeinde weiter.

Mehr zum Thema:

SBB