In der Nacht zum Donnerstag verursachte eine alkoholisierte Autolenkerin in Eschlikon TG einen Selbstunfall. Verletzt wurde niemand.
Die Autofahrerin blieb beim Unfall unverletzt.
Die Autofahrerin blieb beim Unfall unverletzt. - Kantonspolizei Thurgau

Am Mittwoch, kurz nach Mitternacht war eine Autofahrerin auf der Hörnlistrasse in Richtung Gemeindezentrum unterwegs und wollte links in die Wallenwilerstrasse einbiegen.

Die Lenkerin war alkoholisiert und musste ihren Führerausweis abgeben

Dabei kam das Fahrzeug rechts von der Strasse ab und kollidierte mit einem Stein sowie einer Strassenlaterne. Beim Unfall wurde niemand verletzt, der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

Weil die Atemalkoholprobe bei der 36-jährigen Schweizerin einen Wert von 0,84 mg/l ergab, wurde ihr Führerausweis zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Franken Eschlikon