Am Sonntag, 20. Juni, gingen bei der Kantonalen Notrufzentrale St. Gallen mehrere Anrufe wegen eines Geisterfahrers auf der Autobahn A3, Höhe Murg, ein.
Kantonspolizei St.Gallen. - Kantonspolizei St.Gallen

Mehrere Anrufer meldeten der Kantonspolizei St. Gallen, dass auf der Autobahn A3, zwischen Murg und Flums, ein Geisterfahrer unterwegs sei. Es handle sich um ein silbernes Auto mit Tessiner Kontrollschildern. Dieses verliess die Autobahn A3 bei der Ausfahrt Flums. Es konnte durch die Kantonspolizei St. Gallen nicht mehr festgestellt und angehalten werden. Die anschliessende Nachfahndung verlief ebenfalls negativ.

Die Kantonspolizei St. Gallen sucht Zeugen. Es dürfte sich um einen silbergrauen Suzuki mit Tessiner Kontrollschildern gehandelt haben. Personen, die weitere Angaben zum Kontrollschild oder zum Fahrer oder der Fahrerin machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Mels, 058 229 78 00, zu melden.

Mehr zum Thema:

Autobahn A3