Nachdem das Forstrevier der Gemeinde Brienz 2015 erweitert wurde, will die Gemeinde die Forstreviere mit Oberried per 1. Januar 2026 zusammenlegen.
Rotbuchenwald Ukraine Krieg
Bewegung in der Natur kann helfen, um die vielen Bilder aus dem Ukraine-Krieg zu verarbeiten. (Symbolbild) - Keystone

Im 2015 wurde das Forstrevier der Gemeinden Brienzwiler, Hofstetten und Schwanden mit dem bestehenden Forstteam erweitert, ohne die Försterstelle der BHS-Gemeinden zu ersetzen.

Die Gemeinderäte Brienz und Oberried haben nun beschlossen auf eine Zusammenlegung der Forstreviere per 1. Januar 2026 hinzuarbeiten, da der Revierförster in Oberried Anfang 2026 pensioniert wird.

Andreas Amman tritt Stelle als Förster im Juli 2022 an

Gestützt auf diese Ausgangslage ist eine Erhöhung des Stellenetats im Forst nötig, welche der Gemeindeversammlung im Juni 2022 beantragt wird. Aufgrund des aktuellen Arbeitsmarktes wurde die Stelle für die Stellvertretung des Revierförsters parallel dazu ausgeschrieben.

Unter Vorbehalt des Gemeindeversammlungsbeschlusses, Erhöhung Stellenetat, wurde Andreas Ammann aus Schwanden als Förster Betriebsleiter-Stv. gewählt. Er wird seine Stelle am 1. Juli 2022 antreten.