Der Briensermärt 2021 wird mit einigen Beschränkungen aufgrund der Pandemie durchgeführt. Engstellen und Personenansammlungen sind dabei zu vermeiden.
Brienz
Das Bündner Dorf Brienz. - sda - KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Der Gemeinderat hat beschlossen, dass der Briensermärt 2021 stattfinden soll. Auf dem Markt muss ein ungehinderter Personenfluss gewährleistet sein. Das heisst, Engstellen und Personenansammlungen sind zu vermeiden.

Aus diesem Grund werden die Stände einseitig bzw. wechselseitig aufgestellt. Dies hat zur Folge, dass nicht alle Standbetreiber berücksichtigt werden können und Standorte angepasst werden müssen.

Auf dem Markt sind Verkauf und (auch kostenlose) Abgabe von Alkohol bzw. alkoholischen Getränken untersagt. Dies gilt für alle Marktteilnehmenden sowie für Geschäfte und Hotels/Restaurants über die Gasse.

Bar- und Festwirtschaftsbetrieb in abgetrennter Zone

Hotels/Restaurants dürfen im Rahmen ihrer ordentlichen Betriebsbewilligung alkoholische Getränke anbieten. Auf dem Fischerbrunnenplatz wird der FC Rothorn in einer abgetrennten Zone einen Bar- und Festwirtschaftsbetrieb anbieten. Der Zutritt erfolgt nur mit einem Covid-Zertifikat.

Für die Restaurants sowie die abgetrennte Zone auf dem Fischerbrunnenplatz hat der Gemeinderat eine Freinacht bewilligt.

Die Konsumation von Speisen und alkoholfreien Getränken auf dem Markt ist entweder im Gehen oder im Sitzen (in Restaurants/Hotels) möglich. Im Marktgebiet dürfen keine Sitzgelegenheiten oder Stehtische aufgestellt werden.

Mehr zum Thema:

Verkauf