Am Dienstag ereignete sich in Geuensee LU ein Auffahrunfall zwischen zwei Personenwagen. Ein Mitfahrer erlitt dabei erhebliche Verletzungen.
Ein erheblich verletzter Lenker bei Auffahrunfall. - Luzerner Polizei

Am Dienstag, 21. Juni 2022, ca. 15.45 Uhr fuhr ein Autofahrer auf der Kantonsstrasse von Geuensee Richtung Büron. Aufgrund eines abbiegenden Fahrzeuges musste der Autofahrer anhalten. Daraufhin fuhr der nachfolgende Autofahrer ungebremst gegen das Heck des stehenden Fahrzeuges.

Ein Mitfahrer im vorderen Fahrzeug erlitt beim Unfall erhebliche Verletzungen. Er wurde durch den Rettungsdienst 144 vor Ort betreut und mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Der Drogenschnelltest war positiv

Ein beim Kollisionsverursacher durchgeführter Drogenschnelltest zeigte ein positives Resultat. Er musste sich einer Blut- und Urinentnahme unterziehen. Die Kantonsstrasse musste für circa 3,5 Stunden gesperrt werden.

Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Region Sursee örtlich umgeleitet. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 6'000 Franken.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Feuerwehr Franken