Am 12. und 14. August 2022 spielt Pianist Oliver Schnyder Johann Sebastian Bach, und Parfümeur Vincent Micotti verwandelt diese Klänge in Duftkonzerte.
«Duft & Klang» im Kloster Königsfelden
Duftkonzerte im Kloster Königsfelden «Duft & Klang» - Museum Aargau

«Duft und Klang» ist das Thema der Duftinszenierung im Kloster Königsfelden. Höhepunkt sind die Duftkonzerte am Freitag, 12. August, um 19.30 Uhr und Sonntag, 14. August, um 11 Uhr in der Klosterkirche Königsfelden.

Protagonisten dieses Dialogs von Duft und Klang sind zwei Meister ihres Faches: Der international bekannte Aargauer Pianist Oliver Schnyder interpretiert den zweifellos bedeutendsten Klavierzyklus des 18. Jahrhunderts, die Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach.

Der in Basel tätige Parfümeur Vincent Micotti präsentiert dazu drei eigens kreierte Düfte. Zu diesen hat sich der Parfümeur, selber ehemaliger Cellist, von Bachs monumentalem spätbarockem Werk inspirieren lassen.

Das Zusammenspiel von Duft und Klang in der Atmosphäre der Klosterkirche mit ihren berühmten Glasmalereien aus dem 14. Jahrhundert ist eine Premiere.

Talk und eine Duftinstallation in der Klosterkirche

Vor dem Konzert führt Dr. Rudolf Velhagen, Chefkurator Sammlung & Ausstellungen bei Museum Aargau, ein Gespräch mit den beiden Künstlern. Vom 12. bis 14. August 2022 ist zudem für Besucherinnen und Besucher die Duftinstallation im Archivgewölbe neben der Klosterkirche geöffnet.

Tickets sowie das detaillierte Programm sind auf der Webseite von «klosterkoenigsfelden» zu finden.

Die Duftinszenierung «Duft & Klang» ist eine partnerschaftliche Zusammenarbeit von Museum Aargau mit dem Verein «Scent Festival».

Mehr zum Thema:

Konzert