Der Stadtrat beurteilt die Steuerstruktur der Stadt Lenzburg als stabil. Die Entwicklung des Steuerertrages zeigt, dass der Mittelstand gestärkt wurde.
Altstadt - Lenzburg
Altstadt - Lenzburg - Nau

Die steuerbaren Einkünfte zwischen 50'000 Franken und 99'900 Franken haben um rund 4 Prozent zugenommen, bezieht man noch die steuerbaren Einkommen bis 149'900 Franken mit ein sogar um fast 5 Prozent.

Damit zeigt sich, dass sich die Zunahme der Bevölkerung zwischen 2016 und 2019 um 18 Prozent oder 1’654 Einwohner nicht negativ auf die Steuerstruktur ausgewirkt hat, obwohl der Anteil an nicht steuerzahlenden Steuerpflichtigen leicht zunahm.

Es besteht kein Klumpenrisiko einer bestimmten Steuerkategorie

Ein Blick auf das steuerbare Vermögen zeigt, dass während die Anzahl Steuerpflichtige mit einem Vermögen von mehr als 200'000 Franken im Zeitraum 2016 bis 2019 um 1.3 Prozent abnahm, die Gruppe der unteren Vermögensklassen leicht zulegen konnte. Am stärksten ist die Zunahme jedoch bei den Steuerpflichtigen ohne steuerbares Vermögen, wobei diese immer noch unter der Abnahme der vermögenden Steuerpflichtigen liegt.

Aufgrund der breiten Verteilung sowohl der Einkommen wie auch der Vermögen besteht kein Klumpenrisiko bezüglich einer bestimmten Steuerkategorie.

Mehr zum Thema:

Mittelstand Franken