Wie die Gemeinde Duggingen informiert, finden Austauschtreffen zur Unterstützung für Gastgebende, die Ukrainer aufgenommen haben, statt.
Der Dorfkern Duggingen mit der Kirche Johannes der Täufer und dem Schulhaus.
Der Dorfkern Duggingen mit der Kirche Johannes der Täufer und dem Schulhaus. - Nau.ch / Werner Rolli

Die Gemeinde Duggingen berichtet, dass das Rote Kreuz Baselland in Zusammenarbeit mit der Katholischen Landeskirche Baselland Austauschtreffen für Gastgebende, die ukrainische Flüchtende bei sich zu Hause aufgenommen haben, organisiert. Inhalt des Austausches sind Fragen, Unsicherheiten oder Konflikte, die sich im Zusammenleben ergeben (können). Die Treffen werden von einer Fachperson moderiert, die die Teilnehmenden in ihren Themen und Fragen beratet und unterstützt.

Die Treffen stehen allen Gastfamilien im Kanton Basel-Landschaft offen. Die Gruppengrösse wird auf zwölf Teilnehmende beschränkt, die Teilnahme ist kostenlos. Gastgebende können sich untereinander vernetzen und austauschen und erhalten Tipps und Impulse, wie Fragen und Probleme angegangen werden können.

Die Austauschtreffen finden wie folgt statt: In Aesch, Pfarrei St. Joseph Aesch am 16. und 30. Mai 2022 von 19.30 bis 21.30 Uhr, in Binningen, Pfarrei Heilig Kreuz Binningen-Bottmingen am 9. und 25. Mai 2022 von 19 bis 21 Uhr, und in Liestal, Pfarrei Bruder Klaus Liestal am 18. und 30. Mai 2022 von 19 bis 21 Uhr. Interessierte können sich für alle Daten an das Rote Kreuz Baselland anmelden. Pro Treffen ist die Teilnahme von einer Person aus einer Gastfamilie möglich.

Mehr zum Thema:

Daten Duggingen