Am 27. April 2022 hat der Gemeinderat von Küsnacht ZH unter anderem eine Planungsbewilligung für die Schulraumerweiterung der Schule Heslibach erteilt.
küsnacht
Das Ortsschild der Goldküsten-Gemeinde Küsnacht ZH. - Nau.ch

An seiner Sitzung vom 27. April 2022 hat der Gemeinderat von Küsnacht den Auftrag für die Architekturleistungen zur Sanierung der Liegenschaft Seestrasse 153 an die drei A Architekten GmbH, Meilen, vergeben. Für die Projektierungskosten inklusive Fachplanerleistungen und Sondagen hat er einen Kredit von 260'000 Franken bewilligt.

Zudem hat der Gemeinderat für den Ersatz der Wärmeerzeugung der Liegenschaft Gartenstrasse 23 durch Fernwärme einen Kredit von 377'500 Franken bewilligt. Die Liegenschaft wird an das Fernwärmenetz der Werke am Zürichsee angeschlossen.

In Hinsicht auf die Maitlipfadihütte hat der Gemeinderat einer Landabtretung von 2'495 Quadratmeter an die Altpfadfindervereiningung Küsnacht-Erlenbach zugestimmt. Er hat das zur Abtretung bestimmte Gemeindegebiet in das Finanzvermögen überführt.

Bei der Gemeinderatssitzung wurde ebenfalls das Thema Schulraumerweiterung aufgefasst. Der Gemeinderat hat eine Planungsbewilligung für die Erweiterung des Schulraums auf der Schulanlage Heslibach erteilt. Mit der Erweiterung sollen der Klassenraum sowie die Flächen für die Kinderbetreuung aufgestockt werden.

Mehr zum Thema:

Franken Meilen