Die neuen Pächter für die Wirtschaft zur Truben inmitten Zollikons Dorfzentrum sind gefunden: Bald öffnet die Pizzeria Napulé ihre Türen.
Pizzeria
(Symbolbild) - Pixabay

Wer gerne Pizza isst, dem ist «Napulé" hier in der Region längst ein Begriff: Der dreifache Pizzaiolo-Weltmeister Raffaele Tromiro eröffnete 2015 seine erste Pizzeria in Meilen, letztes Jahr folgten weitere Filialen, unter anderem unweit des Bahnhofs Stadelhofen.

Und nun kommt die vom Gault Millau gekürte «beste Pizza der Schweiz» nach Zollikon: Aus der Wirtschaft zur Truben wird die Pizzeria Napulé.

«Wir freuen uns sehr, mit der Crew der Pizzeria Napulé neue Pächter für unsere Wirtschaft gefunden zu haben», sagt der zuständige Liegenschaftenvorsteher Bernhard Ecklin.

Trotz der momentan besonders für die Gastronomie schwierigen Coronapandemie ist die Suche nach einem neuen Pächter auf grosses Interesse gestossen: Ein Dutzend Bewerbungsdossiers durfte die Gemeinde entgegennehmen.

Grosse Bandbreite der Zolliker Bevölkerung soll angesprochen werden

«Bei unserer Auswahl war es uns wichtig, dass sich der neue Pächter mit seinem Angebot von den umliegenden Restaurants Rössli und Zollikerstube, wie auch vom Café Hausammann differenziert».

Die neue Trube solle helfen, eine noch grössere Bandbreite der Zolliker Bevölkerung anzusprechen. «Die Pizzeria Napulé erfüllt diese Erwartungen ideal», freut sich der Gemeinderat. «Mit der Napulé-Familie dürfen wir weitere erfahrene, unternehmerisch denkende und authentische Pächter hier in Zollikon begrüssen.»

Mehr zum Thema:

Gastronomie