Auf der A1 bei Subingen SO hat am Freitagabend ein Auto lichterloh gebrannt. Der Fahrer, eine zweite Person im Auto und ein Hund konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.
Polizei Solothurn Beinwil
Polizei Solothurn (Symbolbild) - sda - KEYSTONE/PETER SCHNEIDER

Auf der A1 bei Subingen SO hat am Freitagabend ein Auto lichterloh gebrannt. Der Fahrer, eine zweite Person im Auto und ein Hund konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Der Fahrer war mit dem Auto und angehängtem Anhänger in Richtung Zürich unterwegs, wie die Polizei Kanton Solothurn am Samstag mitteilte. Als der Lenker den Brand bemerkte, fuhr er auf den Pannenstreifen, wo beide Autoinsassen und der Hund unverletzt aussteigen konnten. Wenig später brannte das Auto lichterloh.

Die Feuerwehr konnte das Fahrzeug rasch löschen. Auto und Anhänger wurden total zerstört. Die Ursache des Brandes stand noch nicht fest. Spezialisten der Polizei nahmen Untersuchungen auf.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Hund A1