Bei der Kollision zwischen zwei Autos in Gunterswilen TG wurden am Montagmorgen zwei Personen verletzt, die jeweils ins Spital gebracht werden mussten.
Bei der Kollision wurden zwei Personen verletzt, eine davon schwer. - Kantonspolizei Thurgau

Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau war am Montag, 28. März 2022, kurz nach 8.30 Uhr eine 61-jährige Autofahrerin auf der Nebenstrasse Tötschliwis von Wäldi in Richtung Wolfensbergstrasse unterwegs und wollte diese in Richtung Hattenhausen überqueren.

Dabei kam es zur Kollision mit dem vortrittsberechtigten Auto einer 50-Jährigen, die auf der Wolfsbergstrasse in Richtung Sonterswil fuhr. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge ins angrenzende Wiesland geschleudert, wo sie zum Stillstand kamen.

Ins Spital geflogen werden

Die 61-jährige wurde schwer verletzt und musste nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst von der Rega ins Spital geflogen werden. Die 50-jährige Autofahrerin wurde mittelschwer verletzt und durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Der Sachschaden ist einige zehntausend Franken hoch. Da Kühlwasser und Öl ins Erdreich gelangten, wurde ein Funktionär des Amtes für Umwelt beigezogen.

Während der Unfallaufnahme musste die Unfallstelle gesperrt werden. Die Feuerwehren Kreuzlingen und Wäldi-Raperswilen leiteten den Verkehr um.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Thurgau Kreuzlingen Raperswilen Sachschaden Franken Umwelt Wäldi Rega