Ende Januar 2022 starten in Köniz die Bauarbeiten für einen Fuss- und Veloweg von Wabern nach Kleinwabern. Die Eröffnung soll im Frühjahr 2023 stattfinden.
Ein Fussgängerstreifen in Köniz.
Ein Fussgängerstreifen in Köniz. - Nau.ch

Die Gemeinde Köniz baut einen neuen Fuss- und Veloweg von Wabern nach Kleinwabern. Ende Januar 2022 starten die Bauarbeiten. Die Abschnitte Bahnhof Wabern–Schweizerisches Rotes Kreuz, SRK, und Grünaustrasse–Bächtelenweg sind voraussichtlich bis im Frühjahr 2023 fertiggestellt.

Der neue Fuss- und Veloweg zwischen dem Bahnhof Wabern und dem Zentrum Kleinwabern entlang der S-Bahn schafft direkte Verbindungen. Damit wird die Sicherheit für den Schul-, Pendler- und Freizeitverkehr weiter erhöht.

In einem ersten Schritt werden die Unterführung Dorfstrassenbrücke und eine neue Stützmauer hinter der Unterführung erstellt. Diese Bauetappe dauert vom 31. Januar 2022 bis im Juli 2022.

Im Frühling oder Sommer 2023 soll der Fuss- und Veloweg eröffnet werden

In dieser Zeit wird der Verkehr über die Dorfstrassenbrücke einspurig geführt. Parallel dazu werden Anfang Februar die Bauarbeiten im Abschnitt Grünaustrasse bis Bächtelenpark in Angriff genommen.

Während des Gurtenfestivals werden die Bauarbeiten im Bereich der Dorfstrassenbrücke eingestellt. Die Eröffnung des Fuss- und Velowegs ist für den Frühling oder Sommer 2023 geplant.

Die Sicherheit der Bevölkerung und der Arbeiter vor Ort ist wichtig. Um den Bauablauf sicherzustellen und Unfälle zu vermeiden, bittet die Gemeinde alle Verkehrsteilnehmenden, die örtliche Baustellensignalisation zu beachten. Weitere Informationen sind auf der Gemeindewebseite zu finden.

Mehr zum Thema:

Bahn Wabern