Wie die Gemeinde Lichtensteig mitteilt, wurde aufgrund des erfolgreichen Jahres 2021 eine Senkung der Gemeindesteuern um 4 Prozentpunkte beantragt.
Durchfahrt der Regionalbahn Thurbo über dem Viadukt in Lichtensteig.
Durchfahrt der Regionalbahn Thurbo über dem Viadukt in Lichtensteig. - Nau.ch / Simone Imhof

Das abgelaufene Jahr verlief für Lichtensteig sehr erfolgreich. Die finanzielle Talsohle ist durchschritten, die privaten Investitionen steigen weiter an und die Einwohnerzahlen nehmen zu. Die strategische Entwicklung der letzten Jahre entfaltet nun ihre Wirkung.

Auf dieser Basis beantragt der Gemeinderat eine Senkung der Gemeindesteuern um 4 Prozentpunkte. Diese angemessene Senkung ist vertretbar und sorgt trotzdem für ein ausgeglichenes Budget 2022.

Mehr zum Thema:

Lichtensteig