Die Stadt Illnau-Effretikon hat ihre Internetseite erneuert und technisch aktualisiert.
Die Stadt Illnau-Effretikon hat ihren Internetauftritt erneuert. - Illnau-Effretikon

Digital verfügbare Informationen und elektronisch abwickelbare Dienstleistungen und Services gewinnen in der transformierten gesellschaftlichen Welt und den neuen Arbeitsumgebungen immer mehr an Bedeutung. Die Stadt Illnau-Effretikon trägt dieser Entwicklung mit der Online-Schaltung ihres neuen Internetportals Rechnung.

Ob zuhause oder mobil von unterwegs – die neue Webseite legt die Grundlagen dafür, dass die Stadt Ihren Einwohnerinnen und Einwohner Informationen und Dienstleistungen noch optimaler und durchgängig auch in elektronischer Form anbieten kann.

Das responsive Design passt sich automatisch an die Grösse der Endgeräte an – unerheblich, ob die Seite über einen Desktop, ein Tablet oder Mobiltelefon aufgerufen wird. Dank dieser heute standardisierten Programmierungstechnologe verzichtete die Stadt damit bewusst auch auf die Entwicklung eines «Gemeindeapps».

Das Seitendesign orientiert sich an den neusten Erkenntnissen zum Nutzer/innen-Verhalten. Eine leistungsfähige Suchfunktion erübrigt das Navigieren durch die einzelnen Organisationseinheiten. Wer sich dennoch an der Seitennavigation orientieren und sich einen digitalen Einblick zur Stadt Illnau-Effretikon verschaffen will, findet Inhalte neu themenbasiert vor – zuvor waren die Inhalte mehrheitlich entlang der Organisation der Stadtverwaltung aufbereitet.

Der neue Internetauftritt löst die bisherige Plattform ab, die erstmals im Jahr 2002 online ging und zuletzt 2014 eine designtechnische Überarbeitung erfahren hat. Die Webpräsenz wurde vollständig nach neusten Erkenntnissen konzipiert. Die Stadt Illnau-Effretikon arbeitet zum Betrieb der Webseite neu mit einem in diesem Bereich führenden Unternehmen iWeb (innovative Web AG) zusammen, welches mit den Spezifikationen von öffentlichen Verwaltungen und Institutionen bestens vertraut ist.

Mehr zum Thema:

Dienstleistungen