Am Samstag ist es in Trin GR aus ungeklärten Gründen zu einem Waldbrand gekommen. Für die Brandbekämpfung wurde auch zwei Helikopter eingesetzt.
Trin GR
Waldbrand in Trin GR. - Kantonspolizei Graubünden

Am Samstag, um 14.18 Uhr ging bei der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden die Meldung über einen Waldbrand im Gebiet Ransun bei Trin ein. Ein Aufgebot von 58 Einsatzkräften der Feuerwehren Trin, Flims sowie Ilanz rückten unverzüglich vor Ort aus. Das Feuer umfasste eine Fläche von zirka einer Hektare.

Unterstützend zu den Feuerwehrleuten standen zwei Löschhelikopter der Firma Swiss Helicopter, diverse Landwirte sowie Mitarbeiter der Gemeinde Flims mit Druckfässern im Einsatz. Gemeinsam konnte das Feuer rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

Ausbreitung konnte verhindert werden

Folglich konnte eine Ausbreitung des Waldbrandes verhindert werden. Eine Brandwache wurde gestellt. Verletzt wurde niemand. Abklärungen zur Schadenhöhe sind derzeit im Gang. Die Kantonspolizei Graubünden ermittelt die genaue Brandursache.

Mehr zum Thema:

Helikopter Flims Feuer Trin Waldbrand