Am 28. November 2022 abends ging bei der Feuerwehr Bubikon eine Meldung zu einer Ölspur ein. Die anschliessende Beseitigung dauerte fast zweieinhalb Stunden.
Die Feuerwehr Bubikon im Einsatz zur Beseitigung der Ölspur. - Nau.ch / Nico Leuthold
Ad

Am 28. November 2022 gegen 18.40 Uhr erhielt die Notrufzentrale der Feuerwehr Bubikon die Meldung einer vermutlichen Ölspur im Dorf.

Die sofort ausgerückten Einsatzkräfte konnten mittels eines Schnelltests nachweisen, dass es sich bei der gemeldeten Spur auf dem Belag tatsächlich um Öl handelte.

Da sich die Ölspur quer durch Bubikon zog und am Abend Regen angesagt war, musste rasch gehandelt werden.

Die Bagatell-Gruppe der Feuerwehr stand mit rund 18 Personen während fast zweieinhalb Stunden im Einsatz, um die Strasse von der Ölspur zu befreien.

Gegen 21.00 Uhr war der Einsatz schliesslich zu Ende.

Wer der Verursacher war und wie es zu dieser Ölspur kommen konnte, ist jetzt in Abklärung bei der Kantonspolizei Zürich.

Mehr zum Thema:

FeuerwehrBubikon