Der Gemeinderat Seeberg hat beschlossen, das Angebot an Gemeinde-Tageskarten per 1. Dezember 2021 einzustellen und künftig keine Tageskarten mehr anzubieten.
Schweizerische Bundesbahnen SBB Zug
Ein Zug der SBB. (Symbolbild) - Keystone

Seit Jahren bot die Gemeinde der Bevölkerung pro Tag drei, resp. seit letztem Jahr zwei Gemeinde-Tageskarten zum Kauf an. Die Förderung und Nutzung des öffentlichen Verkehrs ist und bleibt dem Gemeinderat ein grosses Anliegen und deshalb im Leitbild der Gemeinde verankert.

Das Angebot ist seit Beginn nicht kostendeckend und verursacht ein jährliches steigendes Defizit. Die SBB hat die Preise für die Anschaffung der Gemeinde-Tageskarten bisher periodisch erhöht.

Geringere Nachfrage, aber höhere Kosten

Damit das jährliche Defizit im vertretbaren Rahmen blieb, musste der Gemeinderat die Verkaufspreise schon mehrmals erhöhen. Infolge der konkurrierenden Angebote der SBB (bspw. Sparbilletts) zeichnete sich über die letzten Jahre zudem eine Abnahme der Nachfrage an Gemeinde-Tageskarten ab.

Die Coronavirus-Pandemie hat sich ebenfalls negativ auf die Auslastung des Angebots ausgewirkt. Im Oktober 2020 hat die Alliance SwissPass zudem bekannt gegeben, dass die Gemeinde-Tageskarte in der heutigen Form nur noch bis Ende 2023 bestehen bleibt.

Mehr zum Thema:

Coronavirus SBB