Neben Flügelstürmer Pascal Anderegg konnte der SC Herisau auf die beiden Verteidiger Pascal Anderegg und Marco Stierli für die Saison 2022/2023 verpflichten.
SC Herisau: Ramon Hohl lanciert einen Angriff. - Herisau
SC Herisau: Ramon Hohl lanciert einen Angriff. - Herisau - Podo Gessner

Der Schlittschuh-Club Herisau kann mit grosser Freude die Verpflichtung von weiteren neuen Spielern verkünden.

Neuer Flügelstürmer für den SC Herisau

Der umworbene Pascal Anderegg verstärkt in der kommenden Saison den Sturm des SC Herisau. Der 20-jährige Flügelstürmer wechselt vom Ligakonkurrenten Pikes EHC Oberthurgau zu den Appenzellern.

Pascal Anderegg entstammt ursprünglich aus dem Nachwuchsbereich des HC Thurgau und hat den Übertritt in die 1. Liga letzte Saison mit elf Skorerpunkten bereits sehr gut bewerkstelligt.

Er möchte nun den nächsten Schritt in seiner Eishockeykarriere machen und wird mit seinem Zug auf das Tor, sowie seiner Spielintelligenz definitiv eine grosse Bereicherung im Team sein.

SC Herisau verpflichtet auch Verteidiger Heuberger

Mit Silas Heuberger konnten die Herisauer einen weiteren Verteidiger unter Vertrag nehmen. Der 22-jährige Busswiler wechselt vom EC Wil zum SC Herisau.

Er hat die Nachwuchsstufen ebenfalls bei verschiedenen Thurgauer Vereinen und in Rapperswil durchlaufen und konnte in der letztjährigen 1. Liga-Saison überzeugen. Silas Heuberger wird als Defensivspezialist eine sehr wichtige Rolle im Team von René Stüssi einnehmen.

Wunschtransfer hat funktioniert

Der 26-jährige Marco Stierli stösst vom amtierenden 2. Liga Ost Meister, den Eisbären St. Gallen, zu den Appenzellern.

Der kräftige Verteidiger hat bereits eine Erfahrung von über 100 Partien in der 1. Liga vorzuweisen und hatte in der letzten Saison grossen Anteil an der sehr erfolgreichen Spielzeit der Eisbären.

Marco ist ein sehr kampf- und schussstarker Verteidiger mit guten Skorerwerten und ein absoluter Wunschtransfer von Sportchef Matthias Popp.

Der Verein heisst die drei Spieler herzlich willkommen im schönen Appenzellerland und wünschen den dreien eine kurze Eingewöhnungszeit und viel Erfolg in der Saison 2022/2023.

Mehr zum Thema:

Liga SC Herisau Herisau