Wie die Gemeinde Herisau informiert, wird eine neue Webseite aufgebaut, um die Bevölkerung über das Bauprojekt am Bahnhof auf dem Laufenden zu halten.
Bahnhof Herisau, im Hintergrund die evangelisch-reformierte Kirche.
Bahnhof Herisau, im Hintergrund die evangelisch-reformierte Kirche. - Nau.ch / Simone Imhof

Seit dem vergangenen Frühling laufen die Bauarbeiten am Bahnhof Herisau. Bis 2028 entsteht auf dem Areal eine moderne Verkehrsdrehscheibe und ein Entwicklungsgebiet von regionaler Bedeutung. Die Neugestaltung ist ein Gemeinschaftsprojekt des Kantons Appenzell Ausserrhoden, der Gemeinde Herisau, der Schweizerischen Südostbahn AG, der Appenzeller Bahnen AG, der Regiobus AG und der Post Immobilien AG.

Eine Microsite bringt die Bevölkerung auf den neusten Stand

Um während der rund achtjährigen Bauphase Bevölkerung, Reisende, Verkehrsteilnehmende und weitere Anspruchsgruppen auf dem Laufenden zu halten, haben die Projektbeteiligten eine Microsite für das Projekt Bahnhof Herisau realisiert. Unter «Bahnhof-Herisau» sind unter dem Dach der Website der Gemeinde Herisau alle Informationen zum Gesamtprojekt und den einzelnen Teilprojekten gebündelt. Auch über Dauer und Ausmass von Verkehrsbeschränkungen infolge der Baustellen wird informiert.

Nach einer Registrierung können sämtliche Mitteilungen in Zusammenhang mit dem Projekt Bahnhof Herisau als Newsletter abonniert werden.