Wie die Gemeinde Hundwil berichtet, nimmt sie für den Verkauf des Altersheims Pfand bis zum 30. September 2022 weitere Angebote entgegen.
Gemeindeverwaltung Hundwil.
Gemeindeverwaltung Hundwil. - Nau.ch / Simone Imhof
Ad

Das Alters- und Pflegeheim Pfand ist seit Ende Februar 2022 nicht mehr als Alters- und Pflegeheim seitens der Gemeinde Hundwil genutzt und geführt. Die Betriebsbewilligung für die Gemeinde ist erloschen. Seit Mitte April 2022 sind nun Flüchtlinge aus der Ukraine im Pfand beherbergt. Die Zuweisung erfolgte über den Kanton und die Regionalstelle für Asylwesen HSSW (Hundwil, Schwellbrunn, Schönengrund, Waldstatt).

Der Gemeinderat Hundwil hat sich entschieden, weitere Angebote für den Verkauf der Liegenschaft Pfand entgegen zu nehmen und zu prüfen. Das Gebäude verbleibt in der Landwirtschaftszone, soll jedoch abparzelliert werden respektive aus dem bäuerlichen Bodenrecht entlassen werden. Dies ist mit rund 2000 Quadratmeter in Aussicht gestellt.

Es sind bestimmte Kriterien zu erfüllen

Für dieselbe Nutzung der Liegenschaft besteht eine Bestandesgarantie, für veränderte Nutzungen muss erst ein Umnutzungsgesuch bei der kantonalen Bewilligungsbehörde eingereicht werden. Verschiedene Interessenten sind der Gemeinde bekannt, das Projekt soll eher regional verankert sein. Es muss ein bewilligungsfähiges Vorprojekt und Betriebskonzept eingereicht werden. Ebenfalls muss die Finanzierung aufgezeigt werden.

Für die Gemeinde kommt nur ein Verkauf in Frage

Da die Gemeinde ein beträchtliches Defizit aus dem Betrieb des Alters- und Pflegeheims aufweist, kommt nur ein Verkauf in Frage. Es besteht keine Option, einer Beteiligung der Gemeinde an einem neuen Projekt. Das Gebäude, das Stammhaus wurde circa 1868 bis 1871 erbaut, die grössere Erweiterung und Sanierung mit Wintergarten war im Jahre 2004. Mit diesem Ausbau wurde das mögliche Erweiterungspotential des Gebäudes bereits fast ausgeschöpft.

Der Termin für die Einreichung eines Projektes liegt beim 30. September 2022. Die Publikation erfolgte bereits am 20. Mai 2022. Vorgängig wurden die Fragen des offenen Briefes der IG Pfand ausführlich beantwortet und es fand eine Aussprache mit dem Gesamtgemeinderat statt.

Auf Anmeldung ist eine Besichtigung möglich

Die Kriterien, welche es zu erfüllen gilt für die Einreichung eines Projektes für interessierte Käufer, sind auf der Webseite der Gemeinde Hundwil aufgeschaltet respektive können angefragt werden. Es werden Planunterlagen des Bestandes ausgehändigt. Für Besichtigungstermine kann man sich anmelden.

Die Auswertung der eingereichten Projekte erfolgt über ein Auswahlverfahren in einem Gremium mittels festgesetzter Kriterien. Das Abstimmungsverfahren und der Termin können erst danach bestimmt werden. Es findet auf jeden Fall eine öffentliche Informationsveranstaltung dazu statt.

Mehr zum Thema:

Schönengrund Schwellbrunn Verkauf Hundwil