In Herisau AR ist es am Samstag zu einer unbewilligten Demonstration einer Gruppierung gegen die «WHO Plandiktatur» gekommen. Die Kantonspolizei war vor Ort.
Unbewilligte Demonstration gegen die «WHO Plandiktatur». - Kapo AR
Ad

Von vereinzelten, besorgten Bürgern sind am Samstag, 6. August 2022, Hinweise an die Polizei eingegangen, dass es in Herisau möglicherweise zu einer unbewilligten Demonstration gegen die «WHO Plandiktatur» kommen könnte. Aufgrund der Hinweise wurde ein grösseres Polizeiaufgebot veranlasst.

Die Einsatzkräfte stellten fest, dass insgesamt circa 140 Personen an der Demonstration teilgenommen haben. Durch Personenkontrollen wurden verschiedene Personalien erhoben.

Der Schwerpunkt der polizeilichen Massnahmen richtete sich aufgrund der Verhältnismässigkeit auf den Dialog und dass der Verkehr nicht beeinträchtigt wurde. Gegen 15.30 Uhr wurde die Demonstration aufgelöst.

Mehr zum Thema:

Herisau Demonstration WHO