Am Sonntag, 29. August, ist ein Mann wegen Verdacht einer Autoentwendung in Herisau AR in Haft genommen worden.
Der Diensthund führte nach kurzer Spuraufnahme zum Wohnort eines 31-jährigen Täters. - Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Am Sonntag kurz vor Mittag ging die Meldung an die Kantonale Notrufzentrale ein, dass in Herisau ein entwendeter Personenwagen festgestellt worden ist. Die ausgerückten Polizeikräfte setzten während den Abklärungen am Fahrzeugfundort und den Ermittlungen zusätzlich die Polizeihündin Puna vom Gsiberger der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden ein. Der Diensthund führte nach kurzer Spuraufnahme zum Wohnort eines 31-jährigen, für die Tat verdächtigen, Tunesiers.

Der Mann wurde vorläufig in Haft genommen. Abklärungen bezüglich weiteren Straftaten, für welche der Verhaftete in Frage kommen könnte, sind in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft im Gange.  

Mehr zum Thema:

Haft